Immobilienabend

Immobilienabend

EINLADUNG ZUM 10. AACHENER IMMOBILIENABEND

Am Mittwoch den 10. Oktober 2018
Einlass ab 17:00 Uhr

Nutzen Sie die Veranstaltung zu einem Informationsaustausch mit Ihrem kompetenten Partner der Immobilienverwaltung. Unser Mitarbeiterteam steht Ihnen für Fragen rund um die Betreuung Ihrer Immobilie gerne zur Verfügung.
Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch oder per Email bei uns, dann lassen wir Ihnen eine Einladung zukommen.

Rückblicke auf vergangene Immobilienabende
Rückblick auf den 9. Aachener Immobilienabend

Am 17. Oktober diesen Jahres lud die Firma Objekta Verwaltung von Haus- und Grundbesitz GmbH zum 9. Aachener Immobilienabend traditionell ins Novotel Aachen City ein. Auch an diesem 9. Immobilienabend nahmen wieder Verwaltungsbeirate, interessierte Eigentümer, Rechtsanwälte, Architekten und Bauträger teil.

Nach der offiziellen Begrüßung durch unseren Prokuristen Dirk Trampen, verbunden mit einigen Dankesworten für die Treue der wieder 75 erschienenen Teilnehmer, eröffnete unser Gesellschafter und WEG Fachjurist Dr. Marcel Sauren den Immobilienabend. Herr Dr. Sauren referierte zum Thema „Auswahl und Gestaltung eines Mietvertrages”. In seinem kurzweiligen Vortrag wurde den Teilnehmern schnell einleuchtend vermittelt, auf welche wichtigen formalen Besonderheiten bei Abschluss eines Mietvertrages zu achten ist. Die immer wieder aufkommenden Fragen und Zwischenrufe zeigten, wie interessant dieses Thema für alle Anwesenden zu sein schien.

Anschließend hatte sich unser Geschäftsführer Herr Karlheinz Henning fünf intressante Themen im Bereich der WEG für seinen nachfolgenden Vortrag ausgesucht. Zunächst ging er ausführlich auf die neue Müllsatzung der Stadt Aachen mit all ihren Neuerungen ein, wobei Herr Henning auf die vielen noch zu klärenden Unzulänglichkeiten der neuen Müllsatzung bei der Umsetzung aufmerksam machte.

Das Thema Rauchwarnmelder wurde anschließend durch Herrn Henning intensiv aufgearbeitet, wobei er deutlich heraustellte, dass die Installation der Rauchwarnmelder im letzten Jahr mit vielen Unzulänglichkeiten verbunden war und die nun bald anstehenden Wartungen sicherlich auch nicht ohne Probleme ablaufen würden.

Auf Grund der vielen Diskussionen und Beiträge zu den ersten beiden Themen schloss Herr Henning erstmal seinen Vortrag vor der Pause mit einem Bericht bzw. einer Prognose zu der Entwicklung von Prämien im Bereich der Gebäudeversicherungen in den nächsten Jahren ab.

Nach einer gut 20-minütigen Pause mit Fingerfood, Suppe und Getränken setzte Herr Henning dann wieder seinen Vortrag zu den Themen “Abgrenzung von Schäden im Sondereigentum bzw. Gemeinschaftseigentum” sowie “Kreditaufnahme durch die WEG” fort. Besonders das Thema “Kreditaufnahme durch die WEG” fand bei vielen Verwaltungsbeiräten reges Interesse, zumal Herr von Hauff von der WEG Bank detaliert zu den Rahmenbedingungen einer Kreditierung Auskunft erteilen konnte.

Nach dem ausführlichen Vortrag von Herrn Henning hatten die Teilnehmer des Immobilienabends erneut die Möglichkeit unter dem Motto „Sie fragen - wir antworten“ zu den vorgetragenen Themen ihre Fragen zu stellen.

Unser Prokurist Herr Trampen moderierte und animierte dabei unter Bezugnahme der anderen anwesenden Experten aus den unterschiedlichsten Fachbereichen die Teilnehmer auch Fragen zu deren jeweiligem Fachgebiet zu stellen.

Herr Laghzaoui und Herr Schlotbohm von den Heizungsablesefirmen Brunata und A+S nahmen im Verbund Stellung zu der Frage, wie sicher können sich Eigentümer sein, dass auch die richtigen Ablesewerte in ihren jeweiligen Wohnlastabrechnungen wiederzufinden sind.

Herr Menzel von der Firma redstone berichtete ausführlich über die neuen technischen Entwicklungen im Bereich Innendämmung.

Herr Jansen von der Firma Arei Kanalservice berichtete über mögliche Maßnahmen bei Verstopfungen durch Befahrung mittels einer Kamera in den Abwasserkanälen und deren Kostenverteilung im Anschluss an die Überprüfung.

Besonders interessant waren die Ausführungen von Herrn Schindler von „NetAachen“ zu dem Thema “Ausbau des Glasfasernetzes” sowie zum Thema “Abschaltungen von analogen Programmen und deren unmittelbaren Auswirkungen”.

Herr Keller von der „Stawag Aachen“ stellte einen neuen Service seines Hauses vor, der einen möglichen Leerstand in Wohnungen für Wohnungseigentümer im Bereich Stromkosten attraktiver macht.

Herr Commans von der Best Gruppe nahm noch einmal zu der Entwicklung von Prämien bei Gebäudeversicherung Stellung sowie zu der Frage einiger Verwaltungsbeiräte, ob es Sinn macht, elementare Schäden in einer Gebäudeversicherung mit abzusichern.

An den im Vorfeld aufgebauten Informationsständen standen, nachdem letztendlich alle Fragen zum Thema „Sie fragen – wir antworten“ ausführlich beantwortet wurden, alle Experten weiterhin bei Fingerfood und Getränken zur Verfügung.

Auf Grund der sehr hohen Teilnehmerzahl und dem bereits erhaltenen Feedback können wir festhalten, dass auch der 9. Aachener Immobilienabend eine gelungene Veranstaltung war und auf viel positive Resonanz gestoßen ist.

Deshalb sollten Sie sich bei Interesse den Termin für den 10. Aachener Immobilienabend am 10.10.2018, 17.30 Uhr, im Kalender schon einmal vormerken und eine Mail an Frau Neullens unter b.neullens@objekta-hausverwaltung.de zwecks Ihrer Datenaufnahme schicken.